0

Neues Leben für den “alten” Apple MacPro 1,1 von 2007

Posted by Frank on Sunday, 10. December 2017 in Apple, Apple MacPro |

Mein neuer, 10 Jahre alter Apple MacPro mit zwei Intel Xeon 2,26 GHz Dualcore Prozessoren (einfacher Ausbau auf max. 12 Kerne möglich) ist der vermutlich beste Workstation-PC den Apple jemals gebaut hat. Leider wurde seitens Apple die Geräteserie 2013 eingestellt und der Support für diese wunderbare Maschine von Apple brüsk abgebrochen indem man die Unterstützung für aktuelle Versionen des Betriebssystems Apple macOS unterbindet (kein 64 Bit EFI-Bootsupport durch Apple). Das läßt sich Dank der unermüdlichen Apple Fangemeinde natürlich umgehen und dann kann man solch einen Rechner heute auf heutige Hardware und Software aktualisieren … Das gibt dann eine auch heute noch sehr potente Maschine, nur ca. 15% weniger Leistung als ein aktueller Apple MacPro.

Der seitdem aktuelle Apple MacPro, genannt “Trashcan – Mülleimer” ist eher ein Flopp, läßt sich das neuere Gerät doch nicht erweitern da es nicht modular wie ein klassischer Rechner aufgebaut ist.

Meinem Apple Mac Pro 1,1 – ein Exemplar der ersten Geräteversion (Neupreis damals ca. 2800€), hat leider nur den damals üblichen SATA II Anschluß für Festplatten. Deshalb habe ich vor nun zunächst eine schnelle SSD des Typs M2 und 275 GB Speicherkapazität (93€) und eine dazu passende PCIe-Adapterkarte (18€) zu spendieren. Darauf wird dann das Betriebssystem Apple MacOS in der Version 10.10. (Maverick) oder evtl. eine noch aktuellere Version und die Programme installiert. Als Datenspeicher werde ich herkömmliche Festplatten in den 4 SATA-Laufwerksslots verwenden. In einem dieser Schächte steckt bereits eine Festplatte mit Microsoft Windows 10 professional (64 Bit) in der aktuellsten Version. Da der MacPro aktuell 10 GB RAM verbaut hat, ist dies auch recht flott im Betrieb. Der RAM-Speicher ließe sich auf max. 64 bzw. nach kleinerer Modifikation auf 128 GB ausbauen …

Ausschlaggebend für die Überlegung dieser Erweiterungen waren Videos wie das weiter unten. Es gibt aber Hunderte ähnlicher Videos auf YouTube zu dem Thema. Ach ja, eine modernere, gebrauchte Grafikkarte Nvidia GeForce 760 hat er auch schon, ich warte aber aktuell noch auf die beiden bestellten Apple-tauglichen Stromverbindungskabel (je 2,35€) dafür. Bislang läuft der Rechner mit der alten GeForce GT7300 (256 MB).

Wozu das Ganze? Das Teil soll neben Videoschnitt und Bildbearbeitung auch die Virtualisierung von Testsystemen für verschiedene Betriebssysteme machen. Kann die Version meines Synology NAS leider nicht, wird nur von den teuren Systemen unterstützt! 

Tags: , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright © 2013-2019 Carsis Blog All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.